Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Beteiligte KünstlerInnen: Samy Benmayor, Sabine Bitter, Dietmar Brehm, Heinz Cibulka, Gunter Damisch, Gonzalo Díaz, Arturo Duclos, Nury Gonzalez, Werner Hofmeister, Voluspra Patricia Jarpa Sadías, Birgit Jürgenssen, Cornelius Kolig, Brigitte Kowanz, Susann Kretschmer, Iván Navarro, Francisca Núnez, Lotty Rosenfeld, Peter Sandbichler, Josef Schwaiger, Ingeborg Strobl, Francisca Sutil, Alicia Villarreal Mesa, Helmut Weber, Hans Weigand, Enrique Zamudio


Das Katalogbuch präsentiert zwölf Positionen der chilenischen Gegenwartskunst, denen in Form eines offenen Dialoges zwölf österreichische gegenübergestellt werden. Die Auswahl der chilenischen Künstler erfolgte nach dem Aspekt einer größtmöglichen Vielfalt von unterschiedlichen künstlerischen Techniken und inhaltlichen Schwerpunktsetzungen. Der präsentierte Bogen reicht von Malerei und Graphik bis hin zu Video und Rauminstallationen. Die ausgewählten Künstlerpersönlichkeiten entstammen einer jüngeren und mittleren Generation und stehen für aktuelle Tendenzen der Gegenwartskunst. Gleiches gilt für die österreichischen Dialogpartner, die in gleicher Weise ein breites Spektrum der Gegenwartskunst dieses Landes vorstellen. Es handelt sich bei diesem Projekt um die erste kompakte Präsentation chilenischer Gegenwartskunst in Österreich wie auch umgekehrt die erste umfassende Präsentation österreichischer Gegenwartskunst in Chile.