Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Katalogred.: Gabriele Spindler]


Bischof stand mit seinen dynamisch strukturierten, emotional bestimmten und signifikanten Bildgefügen in zunehmend international orientierten Handlungsfeldern der Wiener Kunstszene, die in der Galerie nächst St. Stephan einen wichtigen Fokus und mit Monsignore Otto Mauer den geistigen Mentor besaß. Es mag an der spirituellen Dimension von Otto Mauer gelegen haben, dass auch Peter Bischof seine Formüberlegungen von der Abstraktion wieder auf die menschliche Figur zurückführte und in ihr den unmittelbarsten Kulminationspunkt seiner persönlichen und künstlerischen Disposition fand.

(Martin Hochleitner)