Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung



Vom Scheitern

A: Er wird scheitern.
B: Mit einem Knochenbruch zum Einzelhandelskaufmann zu gehen, das ist selbstmörderisch.
C: Er hält wohl das Selbstmörderische für eine ehrenwerte Option.
D: Ist sie auch.

A: Ist sie nicht.
B: Und er gefährdet nicht nur sich, sondern auch uns damit.
A: Wann ist es passiert?
B: Was?
C: Der Knochenbruch.
D: Welcher Knochen ist es?

A: Das Schienbein.
B: Gut, wann ist der Schienbeinbruch passiert?
C: Das wissen wir nicht.
D: Hat er gesagt, dass das Schienbein gebrochen ist?

A: Er hat nichts gesagt und ist sofort zum Einzelhandelskaufmann gerannt.
B: Und wer hat gesagt, dass er sich das Schienbein gebrochen hat?
C: Nur als Beispiel, nur provisorisch, denn wir wissen es nicht.
A: Wir sollten den Einzelhandelskaufmann fragen.
B: Der wird es genauso wenig wissen. Ist er überhaupt bei ihm gewesen?
C: Wir wissen es nicht.
A: Tatsache ist, wenn er so weitermacht, wird er scheitern.
B: Das muss ihm klargemacht werden.
C: Er fehlt.
D: Wir müssen mit seinem Scheitern rechnen.

A: Mit seiner Aufgabe.
B: Mit seiner Resignation.
C: Seiner Depression.
D: Seinem Knochenbruch.

A: Seinem kaputten Schienbein.
B hält sich das Schienbein: Auweh!

A, C, D schultern B.

A: Wir bringen ihn zum Einzelhandelskaufmann.
C, D: Zum Einzelhandelskaufmann.