Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Das Wienerische ist gar nicht so herzig und gemütlich - es ist ein ironischer, sarkastischer und manchmal geradezu bösartiger Dialekt, der die großen Phrasen mit einer winzigen Lautverschiebung in ihr Gegenteil zu verkehren liebt. (Jörg Mauthe)


Rezensionen
Peter Pisa: Regellos Wienerisch

Zeit für ein Gedicht. Ein Wienerisches, das sich nicht an Regeln hält:

obwoisma guad ged / gedsma schlechd / i
mog de leid / und khents dawiagn /mia
schmeckd des bápal / und i khent
schbeibm / i hob a riesnfreid / am lebm
undmechd /mi bausnlos entleibm

Laut muss man es lesen. Der Linzer Aumaier hat die Wiener durchschaut.

(P. P., Rezension im: Kurier, 15.5.2008)