Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Eigentlich sollten sie schon eine Stunde unterwegs sein, aber die Abfahrt hatte sich wie immer verzögert. Wieser stand verärgert im Vorzimmer. Seine vierjährige Tochter flitzte wie ein kleiner, blonder Teufel zwischen Wohnzimmer und Badezimmer hin und her und dachte nicht im geringsten daran, sich fertig anzuziehen. Aus dem Schlafzimmer horte er die Unmutsäußerungen seines Jüngsten und die Stimme seiner Frau, die beruhigend auf ihn einredete, ohne jedoch besonderen Erfolg damit zu haben. Sebastian war gerade erst aufgewacht und in denkbar schlechter Laune. »Wann werdet ihr denn endlich fertig? « fragte Wieser gereizt und stürzte sich auf Susanne, die gerade wieder aus dem Badezimmer stürmte. Susanne protestierte heftig und versuchte ihn davon zu überzeugen, daß sie ein Krokodil im Badezimmer versteckt habe und dieses noch gefüttert werden müsse. Sebastian kam, neugierig geworden, aus dem Schlafzimmer getrippelt und wollte nun ebenfalls das Krokodil füttern. Wieser ließ sich auf keine Diskussionen ein.