Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Und sollte es ein zweites Leben geben, so würde ich mir für dieses zweite Leben wieder den Beruf einer Bäuerin erbitten, denn keine andere Tätigkeit kann so viel Mühe und Plage, aber auch so viel Freude und Zufriedenheit geben. Nur das Bauernsein ermöglicht es, die Arbeit in Gottes freier Natur zu verrichten, verbunden mit der heimatlichen Erde und in Gemeinschaft mit Familie, Gesinde und allem Getier in Haus und Hof.

Und nur hier lernt man, sich dem Ablauf der Witterung anzupassen und sich einzufügen in den stetig wechselnden Jahreskreis der Natur.

Und kommen auch einmal Tage, wo man traurig oder bedrückt ist, dann gibt es kein wirksameres Mittel, als in den Wald zu gehen und seine Ruhe einzuatmen. Denn nichts wirkt tröstender auf ein verstörtes Gemüt, als die Natur mit ihrer sachten, behutsamen und heilenden Kraft.

Und manchmal nehme ich auch meine Mandoline zur Hand und spiele die alten Lieder wieder, und höre die Klänge, die mich das ganze Leben begleitet haben…