Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Eine Publikation anlässlich des Proseminars "Sinn und Subversivität der Bücher" an der Universität Klagenfurt, 2012
Hrsg. von Hagen Burkert

Tief im oberen Mürztal lebten einst zwei Ritter vom adligen Geschlecht der Stoderegger. Allseits bekannt als wilde Verfechter des Raubrittertums und wegen ihrer Liebe zu willigen Damen, waren die beiden Schönlinge Gerfried und Holger weit über die Grenzen der grünen Mark bekannt.

Über Jahre hinweg kümmerten sie sich weder um die Pflichten eines edlen Ritters, noch um die Keuschheitsgebote der gelobten Kirche.