Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Pověsti z Jemnice a Drozdovic
Texte ausgew. u. bearb. HS Drosendorf. [Hrsg. Stadtgemeinde Drosendorf]
[Raabs-Presse]


Sage von Drosendorf und Jamnitz

Es war einmal ein reicher heidnischer Fürst der hatte zwei wunderschöne Töchter, die er sehr liebte. Als er im Sterben lag, vermachte er der älteren namens Drozda (also „die Drossel") den südlichen Teil seines Besitzes und der jüngeren namens Jemna (also „die Zarte") den nördlichen Teil. Beide bauten sich auf ihren Ländereien eine Stadt. So wie Drozda und Jemna sich ähnelten, glichen auch die beiden Städte sich wie zwei Schwestern. Beide Städte wurden nach ihren Gründerinnen benannt. So entstanden die Schwestemstädte Drozdovice (Drosendorf) und Jemnice (Jamnitz). Und noch lange nachdem Drozda und Jemna gestorben waren, lebten die Bewohner der beiden Städte in Freundschaft miteinander.