Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Andreas Aichinger. [Hrsg. von Christian Hantschk]


Schmetterlingsflügelschlag

Schmetterlingsflügelschlag -
kaum merkbar er die Luft berührt,
Sonnenlichterwachen
worin sich die Dunkelheit der Nacht verliert,
träumt am Rande unbemerkt
ein Kauz die Welt -
von der alten Linde dort
ein Blatt zur Erde fällt.
Kreise sich ohne Hände schließen
lautloses Erwachen stetes Fließen …
Schmetterlingsflügelschlag
hat er uns doch auch berührt
und uns aus den Träumen aller Welten
in dieser zueinand' geführt.