Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

wORTe von und für ILSE GARNIER
[Gmundner Symposion ; Thomas-Bernhard-Archiv, Gmunden, Institut für Konstruktive Kunst und Konkrete Poesie, Rehau, Forum Konkrete Kunst, Erfurt, kunsTTempel, Kassel]
Hrsg. von Josef Linschinger

Mit Beiträgen (aus der Gattung Visuelle Poesie) von: Eugen Gomringer, Heinz Gappmayr, Franz Mon, Konrad B. Schauffelen, Hans Brög, Angelika Kaufmann, Karl Riha, Klaus Groh, Siegfried J. Schmidt, Klaus Peter Dencker, Bodo Hell, Werner Herbst, Josef Linschinger, Fritz Lichtenauer, Gerhard Jaschke, Siegfried Holzbauer, Friedrich W. Block, Christian Steinbacher, Gerhild Ebel, Pierre Garnier – und Ilse Garnier selbst.


Hommage an Ilse Garnier - visuelle Poetin und Mitbegründerin des Spatialismus. Die Künstlerin wurde zu ihrem 80. Geburtstag vom Gmundner Symposion im Rahmen der Festwochen Gmunden im Thomas-Bernhard-Archiv geehrt.

Das katalogartige Buch (in deutscher und französischer Sprache) bezieht sich auf diese feierliche Ehrung und auf weitere Ausstellungen in folgenden Symposien.


Enth. außerdem:
Die intelligible gewaltlose Kunst : eine Ausstellung der Stiftung Museum Modern Art Hünfeld ...