Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung



1.
im Winter werden wir zu Weichtieren
und suchen uns eine schwerfällige Bleibe
nur sie greift hart gegen das Wetter durch

2.
wir betten uns in den Winterschlaf
die erinnerungen nisten in den Flügeln
allmählich verebbt ihr Summen

3.
wir richten uns in Hautmerkmalen ein
lassen die Beine verrunzeln
die Facetten unserer Augen gehen ineinander über

4.
der Himmel ist kein Haus für mich Stubenfliege
das Meer ist kein Haus für mich Milchfisch

5.
wir werden nicht müde namenlos zu sein
und verbreiten uns über die ganze Welt

6.
meine Flügel hefte ich in den Sommerwind
mein Rüssel schleckt Sehnsucht
der Regen zieht zum Meer
und meine Beine riechen Zucker

7.
wir folgen den Schlieren in der Luft
nehmen die Spur des Regens auf
an den kleinen Wolken knabbern wir
sie hausen auf unseren Zungen wie Wörter

8.
ich lege meinen Körper in deine Augen
meine Flossen wiegen dich in den Schlaf
Bienenläuse bevölkern deinen Traum

9.
wie gerne hätte ich ein Kleid aus Gras
mit Schneckenhäuserknöpfen
und großen Taschen als Schatztruhe
für Waldkrümel und Sonnenlicht

[…]