Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Eröffnung der Ausstellung von Gerold Tuschs „Himmel auf Erden“ im MMKK in Klagenfurt

Mi 21. Jun 2017 um 19:00 bis Sa 07. Okt 2017 um 18:00

Link zu "Eröffnung der Ausstellung von Gerold Tuschs „Himmel auf Erden“ im MMKK in Klagenfurt" >


Ort:

Burgkapelle im MMKK Museum Moderner Kunst Kärnten
Burggasse 8
9021 Klagenfurt am Wörthersee

Kurzbeschreibung

Ausstellungseröffnung : Gerold Tusch – „Himmel auf Erden“
Mittwoch, 21. Juni 2017, 19 Uhr
Burgkapelle im Museum Moderner Kunst Kärnten, Burggasse 8, 9021 Klagenfurt am Wörthersee


Gerold Tusch, 1969 in Villach geboren, beschäftigt sich in seiner künstlerischen Arbeit vor allem mit historischen, ornamentalen Elementen aus dem Bereich des Dekors und des Kunsthandwerks. Das tradierte Formenrepertoire, besonders die Prunkformen des Barock und Rokoko, bietet dem Künstler einen reichen Fundus, auf den er pointiert zugreift. Gerold Tusch löst die Gegenstände aus ihrem angestammten Kontext und transferiert sie in einen neuen, zeitgenössischen Zusammenhang, um ihre formale und inhaltliche Wirkkraft zu prüfen bzw. sie für eigene gestalterische Ideen zu nutzen. Dazu bedient sich der Künstler des Mittels der Keramik. Aus Ton erzeugt er ungewöhnliche, skulpturale Werke im Raum, die mit großer Sinnlichkeit die Betrachtenden faszinieren und die zugleich auf einer intellektuellen Ebene wirksam werden, indem sie Fragestellungen aktueller Relevanz aufwerfen.

In der Installation „Himmel auf Erden“ arbeitet der Künstler mit Wolkenformationen. Diese ornamentalen Wolken-Ringe sind Zitate der „Silberwolke“, Details barocker Altäre. Sie werden am Steinboden der Burgkapelle verteilt. Das Himmelsmotiv wird auf die Erde herab geholt, verliert dadurch seine paradiesische Dimension und erlangt neue Bedeutung. Es fokussiert die Blicke, die nun nicht mehr in den Himmel, in die Unendlichkeit, die Ewigkeit, schweifen, auf den Boden der profanen Welt.

Zugleich kann man, zwischen den Wolkengebilden durch die Installation gehend, der Illusion nachgeben, in höheren Sphären zu wandeln. Der Künstler setzt der barocken Himmelsillusion der Burgkapelle eine zeitgenössische, irdische Seins-Version entgegen, die sich mit ihr zu einem neuen Ganzen, das reale und geistige Ebenen umschließt, verbindet. Im Verhältnis von Himmel und Erde, Jenseits und Diesseits, Illusion und Realität spannt sich ein komplexer Diskussionsraum – auch der eigenen Verortung – auf.


Begrüßung: Mag.a Erika Napetschnig, Unterabteilungsleitung Kunst und Kultur

Zur Ausstellung: Mag.a Christine Wetzlinger-Grundnig, Direktorin MMKK und Kuratorin

Eröffnung: Landesrat Dipl.-Ing. Christian Benger, Kulturreferent des Landes Kärnten

Der Künstler ist anwesend.


Ausstellung: 22. Juni bis 7. Oktober 2017



Gerold Tusch
In den geschickten Polsterungen der Sinne
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-85252-704-8

weitere Veranstaltungen >>