Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Wolfgang Müller-Funk stellt „Wunschbilder“ in der Buchhandlung Kuppitsch in Wien vor

Do 12. Okt 2017 um 19:30

Link zu "Wolfgang Müller-Funk stellt „Wunschbilder“ in der Buchhandlung Kuppitsch in Wien vor" >


Ort:

Buchhandlung Kuppitsch
Schottengasse 4
1010 Wien

Kurzbeschreibung

Buchpräsentation : Wolfgang Müller-Funk: „Wunschbilder“
Donnerstag, 12. Oktober 2017, 19 Uhr 30
Buchhandlung Kuppitsch, Schottengasse 4, 1010 Wien


Wolfgang Müller-Funks neuer Gedichtband thematisiert die Figur des und der Fremden. Dieses vielschichtige Fremde kreist um ein Grundthema moderner Lyrik, die Unaussprechlichkeit: Mit diesem Fremden gehen Verlorenheit, Eros und Angst einher. Nicht zuletzt in der Begegnung mit Kultur fremden Welten, tritt jenes ungreifbare Andere hervor. Auf der Reise durch die Städte und Länder dieser Welt, etwa Buenos Aires, Seoul, Mumbai oder Brüssel, Neapel und Lomé, Togo, Indien, Argentinien, machen die Gedichte des Autors die Stimmlage des Fremden hörbar. Wir begegnen indes auch vertrauten Landschaften, die trotz aller Vertrautheit fremd bleiben: der dritte Bezirk in Wien, das Waldviertel und Istrien. Sie spannen einen Bogen eines multiplen kulturellen Kosmos.

Der Autor im Gespräch mit Rundfunkmoderator und Komponist Helmut Jasbar sowie der Künstlerin Sabine Müller-Funk.


Wolfgang Müller-Funk: Prof. für Kulturwissenschaften an der Univ. Birmingham (1999-2002), ab 2009 an der Univ Wien. Zahlreiche Fellowships, Gastprofessuren und Auslandsaufenthalte Fellowships (u.a. Georg Brandes Institut Kopenhagen, GCSC Gießen, Trinity College, Dublin, GZO Leipzig, Universidade Catolica, Lissabon, Nehru-Univ. New Delhi, New School for Social Research, New York, Yale, Berkeley). Nationale und internationale Forschungsprojekte. Essayist und Lyriker. 2013 Ehrenkreuz der Republik Österreich für Wissenschaft und Kunst. Forschungsschwerpunkte: Kulturtheorie, Narratologie, Romantik und klassische Moderne, Formen essayistischen Schreibens, Central European Studies. Wichtige wissenschaftliche Monographien: Theorien des Fremden (2016), Die Dichter der Philosophen (2013), Joseph Roth (2012), Komplex Österreich (2009), Kulturtheorie (2006/2010), Die Kultur und ihre Narrative (2002/2008). Lyrik: Wunschbilder (2017), Da sein (2014). [>link]

Helmut Jasbar: lebt in Wien und arbeitet als Gitarrist, Komponist, Autor und Radiomoderator. Seine Kompositionen für Orchester und Kammermusik wurden u.a. auf dem Schleswig-Holstein Musik Festival, beim Carinthischen Sommer, am Brucknerhaus Linz, im Theater an der Wien, bei der Echigo-Tsumari Triennale in Japan und an der Juilliard School in New York uraufgeführt. Als Gitarrist konzertiert er in den USA, Europa und Asien. [>link]

Sabine Müller-Funk: Geb. in München, Akademie der bildenden Künste München, Diplom, seither freischaffend tätig. 1991 Int. Jutta-Cuny-Franz-Preis, Ankäufe durch das Land Niederösterreich, das Bundesministerium und das Kunstmuseum Düsseldorf. Mitglied des Künstlerhauses Wien und der Blau-Gelben Zwettl [>link], lebt in Drosendorf (NÖ) und Wien. Malerei, Installationen, Skulpturen, Photographie, Gestaltung in öffentlichen und privaten Räumen. Die Künstlerin beschäftigt sich mit den Themen Gedächtnis, Erinnerung, Schrift und Archivierung. [>link]

[Ankündigung Buchhandlung Kuppitsch]



Wolfgang Müller-Funk
Wunschbilder. Neun Zyklen
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-636-4
[>link zum Buch]

weitere Veranstaltungen >>