Warenkorb
0€ 0

Bernhard Hainz


leitet als einer der führenden österreichischen Spezialisten die Fachabteilung für Arbeits- und Pensionsrecht als Gründungspartner von CMS Reich-Rohrwig Hainz. Der promovierte Jurist ist begeisterter Sammler moderner und zeitgenössischer Kunst mit dem Schwerpunkt österreichische Malerei. Die gemeinsam mit seiner Frau aufgebaute Sammlung präsentiert wichtige Positionen österreichischer Kunst der Nachkriegszeit, u.a. von Leander Kaiser, bis hin zu Arbeiten jüngerer zeitgenössischer Künstler (z.B. Klaus Mosettig, Gabi Trinkaus, Heimo Zobernig), denen internationale Positionen gegenübergestellt werden (Eugène Leroy, Lawrence Weiner, Rosemarie Trockel u.a.). Er ist Herausgeber der Monografien Karl Stark – Ein Leben für die Malerei (Galerie Welz, 2001), Traudel Pichler – Mit der Farbe philosophieren (Bibliothek der Provinz, 2009) und Andreas Straub – Anleitung zur Sehstörung (Hatje Cantz, 2017).


Bücher

Traudel Pichler (1941–2002) – Mit der Farbe philosophieren

ISBN: 978-3-900000-23-3
28 x 24 cm, 240 S., überw. Abb.: vierf., Hardcover
€ 48,00
Lieferbar
Bestellen

Leander Kaiser – Geste und Konstrukt | Gesture and Construction

ISBN: 978-3-99028-787-3
32 x 24 cm, 280 S., m. über 700 Abb.: vierf., Hardcover; Text dt. u. engl.
€ 50,00
Neuerscheinung
Bestellen