Warenkorb
0€ 0

Richard Bletschacher


wurde 1936 in Füssen am Lech ­geboren. Er studierte an den Universitäten von München, ­Heidelberg, Paris und Wien. Nach seiner Promotion mit einer Dissertation über das Theater des Existenzialismus erhielt er sein erstes Engagement am Theater in der Josefstadt. Im Herbst 1959 wurde er Mitglied der Wiener Staatsoper, der er siebenunddreißig Jahre als Regisseur und Chefdramaturg verbunden blieb. Daneben inszenierte er vor allem Opern auf vier Kontinenten. Er unterrichtete an der Opernklasse und am Reinhardtseminar der Musikhochschule in Wien und gestaltete und mode­rierte zahlreiche Sendungen des Österreichischen Rundfunks.
Richard Bletschacher hat die Texte zu einer großen Zahl von Werken des Musiktheaters verfasst: Opern mit Musik u.a. von Peter Ronne­feld, Iván Eröd, Kurt Schwertsik, Heinz Karl ­Gruber, ­Francis Burt und Alfred Schnittke wurden an den renommierten Häusern Deutschlands und Österreichs urauf­geführt. Von den Werken des klassischen Repertoires über­setzte er Monteverdi, Cavalli, Conti, Gazzaniga, Mozart, Rossini, Donizetti und Puccini.
Zu seinen umfangreichsten und in Fachkreisen anerkannten Arbeiten zählen eine Geschichte der Oper (»Apollons Vermächtnis«) und die Darstellung des Lauten- und Geigenbaues in seiner süddeutschen und Tiroler Heimat. Unter seinen literarischen Werken sind Romane, Gedichte und Erzählungen zu finden, weiters über­setzte er u.a. die Sonette von Shakespeare.


Foto: © Richard Bletschacher


Bücher

Wiener Erzählungen

ISBN: 978-3-99028-205-2
19 x 11,5 cm, 210 Seiten, Klappenbroschur
€ 20,00
Lieferbar
Bestellen

Das Leben auf dem Lande

ISBN: 978-3-902416-70-4
19 x 12 cm, 144 Seiten, Klappenbroschur
€ 15,00
Lieferbar
Bestellen

Aus dem Gebirge

ISBN: 978-3-99028-584-8
19 x 11,5 cm, 154 Seiten, Klappenbroschur
€ 15,00
Lieferbar
Bestellen