Warenkorb
0€ 0

Geh hin, wo der Pfeffer wächst | Oh to be where the pepper grows

Reisenotizen aus Nepal und Indien | A travelogue from Nepal and India

Erika Hager

ISBN: 978-3-99028-491-9
19 x 11,5 cm, 176 Seiten, zahlr. farb. Abb., Klappenbroschur; Text dt. u. engl.
€ 18,00
Lieferbar

In den Warenkorb

Leseprobe (PDF)

Top 10 im Webshop:

1. Niklas Perzi et al.: Nachbarn
2. Hans-Peter Falkner: 890 gstanzln
3. Thomas Rammerstorfer et al.: Kampf um die Traun
4. Isabel Natter: dumpelchen geht schritt für schritt
5. Tamara Gillesberger: Hausapotheke für Energiearbeit
6. Franzobel: Adpfent
7. Rosa Kurzmann: Katz aus!
8. Franz Josef Stangl: Klosterzögling
9. Robert Streibel: Krems 1938–1945
10. Isolde Fehringer et al.: Der kleine Tollpatsch Bummbumm


Kurzbeschreibung

Erika Hager, geboren in Raab, Oberösterreich, fand nach Auslandsaufenthalten in England, Frankreich, den Niederlanden und Canada die »Mitte ihrer weiten Welt« im Waldviertel. 25 Jahre unterrichtete sie Englisch und Philosophie am Gymnasium Gmünd. Studien an der University of Calgary, Wien und an der Southbank University, London.
»Geh hin, wo der Pfeffer wächst« gibt unserer humanitären Verpflichtung zu »weltweiter Bildung« und Bildung zur Nachhaltigkeit eine überzeugende Stimme. Mit dem Verkauf des Buches wird das Projekt »Aids Waisenkinder in Theni«, Südindien, unterstützt.

Erika Hager, born in Raab, Upper Austria, has worked in England, France, the Netherlands and Canada. Then she found her »centre of the world« in the Waldviertel, Lower Austria. 25 years she taught English and philosophy at the Grammar School in Gmünd. Studies at the University of Calgary, Vienna and at the Southbank University of London.
»Oh to be where the pepper grows« speaks loud and convincingly of our humanitarian obligation for »world-wide education/education for sustainability«. The sales proceeds will support the »Aids-orphans Project in Theni« South India.