Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Reihe Debüt]


»Wer bist du wirklich?«, flüsterte ich leise. Meine Kehle war wie zugeschnürt und meine Lunge lechzte nach Luft. Trotzdem hielt ich den Atem an. »Das weißt du ganz genau!«, presste er zwischen zusammengebissenen Lippen hervor, »ich bin nicht der, für den du mich hältst.«

Liebe. Weine. Lebe.

In einem Land, das von Ungerechtigkeit und Schmerz regiert wird, leben zwei Jugendliche, deren Aufeinanderstoßen ihr Leben für immer verändern wird. Obwohl sie zusammengehören, versucht das Schicksal alles, um die beiden zu trennen. Aber ist die Liebe stärker als jede Lüge? Kann Liebe alle Mauern überwinden?





Radio FRO-Sendung „Bücher-Wahl“ vom 7. November 2017, Redakteur: Andreas Wahl, mit Lisa Eidenberger zu „Rose – Liebe überwindet alle Mauern“




Beitrag des oberösterreichischen Privatsenders LT1 vom 30. September 2017 über Lisa Eidenberger


Rezensionen
Benita Kaffanke: Lisa Eidenberger, „Rose“

[…] obwohl Valentinstag und Muttertag in diesem Jahr schon vorbei sind, gibt es einen anderen Anlass, warum ich eine richtig romantische Rhabarber-Rosen-Tarte gebacken habe: Der Roman meiner guten Freundin Lisa Eidenberger (die übrigens auch gerne backt […]) ist erschienen! Unglaublich, darauf haben wir gefühlt eine Ewigkeit gewartet!

Aber jetzt ist es soweit: „Rose – Liebe überwindet alle Mauern“ ist erhältlich. Ich bin immer noch sprachlos! Lisa hat ihr erstes Buch mit 17 Jahren veröffentlicht. Hut ab! Und es ist auch noch super super gut! Wobei ich da echt kritisch bin – neben dem Backen, Fotografieren und Bloggen ist eines meiner Hobbies nämlich das Lesen. […] Mittlerweile komme ich leider nicht mehr so oft zum Lesen, die Zeit, die mir dafür bleibt, ist dank Schule, Hausaufgaben, reiten, backen und bloggen, Nachhilfe geben, Haushalt, Babysitting, Nebenjob, Freunde treffen, usw. ziemlich knapp. Aber wenn ich dann doch Mal Zeit finde, liebe ich es immer noch zu lesen und dadurch in eine andere Welt einzutauchen.

Das kann man mit „Rose“ perfekt. Der Roman umfasst 380 Seiten, ist ein Taschenbuch und handelt von zwei Jugendlichen, die in einem Staat aufgewachsen sind, in dem ein König regiert, unter dem die Bewohner leiden und unterdrückt werden. Die 16-jährige May verliert am Beginn des Buches ihren Bruder, der an Krebs erkrankt ist. Voller Trauer läuft sie von zu Hause weg. Als sie sich im Wald verletzt, kommt ihr eine Gruppe Jugendlicher zu Hilfe, welche gemeinsam im Wald leben. May schließt sich ihnen an und merkt schon bald, dass sie für Jake, den Anführer der Gruppe, mehr als nur Freundschaft empfindet. Die zwei finden zueinander und verlieben sich schließlich. Das Leben im Wald scheint perfekt. Doch eines Tages, in einem Moment der Unachtsamkeit, werden die Jugendlichen von den königlichen Wachen aufgespürt und May erfährt etwas, das ihr ganzes Leben von Grund auf verändern wird.

An dieser Stelle wird's erst richtig spannend, aber genau das, was dann passiert, kann ich euch nicht verraten! Das Buch ist so toll, richtig romantisch, aber auch fesselnd und es passieren immer wieder überraschende Wendungen, mit denen man nicht gerechnet hätte. Es ist eine Geschichte über zwei Jugendliche, die einiges miteinander durchmachen, denen im wahrsten Sinne des Wortes Mauern in den Weg gestellt werden und die trotz all dem ihren gemeinsamen Weg gehen. Lisa schafft es, mit ihrem einzigartigen Stil den Leser so in den Bann zu ziehen, dass er das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen kann und zeigt mit dem Roman: Liebe überwindet alle Mauern! Ganz besonders gut haben mir auch die unterschiedlichen Charaktere gefallen – die unbefangene, manchmal etwas emotionale May, die für ihr Alter aber trotzdem schon sehr reif ist, der gut aussehende, organisierte Jake, der eine schwere Last auf seinen Schultern trägt und die ganzen anderen Nebenfiguren, von denen ich euch jetzt aber noch nicht zu viel verraten kann, sonst geht die Überraschung verloren. Alles in allem kann ich euch das Buch nur ans Herz legen und das meine ich ehrlich. […]

Rosen spielen darin eine ganz zentrale Rolle und kehren in unterschiedlichen Situationen wieder. Sie sind nicht nur das Symbol für die Liebe zwischen May und Jake, sondern stehen noch für so viel mehr. (Was ich euch jetzt auch wieder nicht verraten kann, Mann! Ich kann so schwer was nicht erzählen, was ich total cool finde!) Zum Schluss bekommen die Blumen noch einmal eine ganz besondere Bedeutung. An der Stelle musste ich mir sogar ein wenig die Tränchen verkneifen, hach, das Buch ist einfach so schön!

[…]

(Benita „Benni“ Kaffanke in ihrem Food- und Backblog My F(l)avourites, Eintrag vom 11. August 2017)


https://www.myflavourites.at/2017/rhabarber-rosen-tarte-und-eine-buchempfehlung-die-von-herzen-kommt-%E2%99%A5/