Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Texte: Roland Widder]


In neuer Gestaltung legen wir unseren dritten Herbstkatalog vor. Wie Sie sicherlich bemerkt haben, ist der Umfang angewachsen. Genauer gesagt, hat sich die Anzahl der Abbildungen mehr als verdoppelt. Dahinter steckt zum einen unsere Leidenschaft am Aufspüren von Kunstwerken und Künstlernachlässen rund um den Globus, zum anderen der Wunsch Ihnen das breite Spektrum österreichischen Kunstschaffens der letzten beiden Jahrhunderte in ausgewählten Beispielen zu präsentieren. Natürlich wollen wir Ihnen hiermit auch unsere Neuerwerbungen zeigen, doch viele Arbeiten haben wir über die Jahre konsequent gesammelt. Die Präsentation in einem Gesamtkontext erscheint uns nun passend. Einen Anspruch auf Vollständigkeit erhebt dieses „Panoptikum“ nicht, doch meinen wir, dass speziell im Bereich der Klassischen Moderne eine Übersicht anhand attraktiver Werke geboten wird.

Mit einer bloßen Zusammenstellung von Bildern wollten wir uns aber nicht zufrieden geben. Wir haben daher im hinteren Teil des Buches kurze Biographien zu den Künstlern zusammengefasst und den meisten Bildern Texte beigestellt, die als Anregung bei der Betrachtung der Kunstwerke dienen sollen. Diese erheben keinen Anspruch auf Allgemeingültigkeit, ist doch der Zugang zur Kunst meist individuell, oft auch spontan und emotionell. Ebenso persönlich wird auch die Qualität eines Kunstwerkes erlebt, wobei wir das hohe Niveau unserer Auswahl durch einen regen Zuspruch Ihrerseits – den Kunstliebhabern, Sammlern, Händlerkollegen und Museumsfachleuten – bestätigt sehen. Diesem Anspruch auf Qualität und solide Arbeit versuchen wir mit Katalogen wie ebendiesem, durch wissenschaftliche Aufarbeitung von Künstlernachlässen in Form von Monographien und Kooperationen mit Museen gerecht zu werden. […]

(Claudia Widder & Roland Widder im Vorwort)