Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Jeden Morgen bringt mich meine Mama in den Kindergarten.
Jeden Morgen gehen wir denselben Weg.
Jeden Morgen haben wir es eilig.
Jeden Morgen sehe ich denselben Mann – aber nur von hinten.

Der Mann trägt eine Mütze und eine graue Weste.
Er verkauft Zeitungen.



In den 60er und 70er Jahren habe ich tatsächlich gemeint, dass auch Bücher dazu beitragen könnten, die Welt zu verändern. Heute bin ich wesentlich pessimistischer. Vielleicht kann Sensibilität geschärft werden, vielleicht kann das Auge geschult werden, vielleicht kann Neugierde auf Andere / Anderes geweckt werden, vielleicht kann ein prekäres Thema ins Blickfeld gerückt werden – aber die Welt verändern können Bücher nicht.