Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Das ursprünglich als Countdown zum Dreißiger konzipierte Schreibprojekt Na Eve? ist ein wilder Mix aus alten Tagebucheintragungen, Alltagssituationen, Einblicken in die Arbeitswelt einer Filmschaffenden, erotischer Trivialliteratur, Fantasie und Träumerei sowie Gedankengängen querbeet. Aufgrund einer stetig wachsenden Leserschaft begann sich die Reise zum Ich zu verselbstständigen und wurde zu einem beliebten täglichen Blog in einem sozialen Netzwerk.
In diesem Best-of, einer Melange aus Hochsprache, Innviertler Dialekt mit bayrischem Einschlag und Wienerisch, lässt uns die Autorin in sehr direkter, schamloser Ausdrucksweise an ihrer Gedanken-Welt teilhaben. Mit trockenem Humor, Wortspielereien, trügerischer Naivität und unterschwelligen Doppeldeutigkeiten prangert sie leidenschaftlich Scheinheiligkeit, Doppelmoral und Engstirnigkeit an – ohne sich selbst davon auszunehmen!
Das Selbstverständnis, den Menschen als ambivalentes Wesen zu begreifen und der sehr offene Umgang mit Sexualität verleihen Na Eve? zusätzlich Authentizität. Und da der Mensch mehr ist, als das, was das Außen wahrnimmt, verschwimmen im Text bewusst die Grenzen. Realität oder Fiktion, Traum oder Wirklichkeit? Entscheiden Sie selbst.