Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[artedition | Verlag Bibliothek der Provinz]
[Hrsg.: Wolfgang Denk, Martha Denk, Carl Aigner.
Konzeption, Red.: Martha u. Wolfgang Denk, Carl Aigner.
Mit Textbeiträgen von Carl Aigner, Wolfgang Denk u. Susanne Magdalena Karr.]


So begann ich einen Weg,
von dem ich manchmal glaube,
dass er bereits ein Ziel sei.
Aber er führt immer weiter.

(Wolfgang Denk)



Ich bin ein ausreichend gebildeter, hauptsächlich durch Selbstermächtigung als Autodidakt arbeitender Maler. Mit über 50 Jahren Praxis als freischaffender Künstler sehe ich eben für mich neue Aufgaben und Leitmotive. Ich will die Malerei einfach in ihren strukturellen und materialimmanenten Texturen und ihren sensitiven, rational schwer erfassbaren kompositionellen und farbstrukturellen Zuständen weiter erforschen.
Diese malerischen Abenteuer und Auffassungen neuer Bildwelten, was jetzt, sagt man, ein neuer Trend wäre, zeigt, welche Potenzialität noch in der Malerei zu finden ist. Mich treibt nur an, eine möglichst große formale Vielfalt, allumfassendes Einbeziehen des Zufalls – den es nach Meinung der Mystiker gar nicht gibt – koloristische Intensität und Sinnestiefe zu entwickeln.

(Wolfgang Denk, „Meine neuen Malereien“)



Siehe auch
Wolfgang DENK / Carl AIGNER (Hrsg.)
WOLFGANG DENK – EINE WERKMONOGRAPHIE
[artedition | Verlag Bibliothek der Provinz]
ISBN 978-3-99028-811-5