Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[edition SCIENCE | Verlag Bibliothek der Provinz.]


Wie wirklich ist das, was man zu sehen glaubt?

Die Wirklichkeit der Steine hat zwei Annahmen:
Erstens – es gibt in der Geschichte keine durch Quellen vermittelte Wahrheit an sich, sondern immer nur eine Wahrheit der historischen Quelle selbst.
Zweitens – es sind die Menschen, die diese immer wieder neuen, faszinierenden Wahrheiten herstellen.
Es handelt sich um vielfältige Wirklichkeiten, die sich die Menschen selbst erschaffen. Beliebige Objekte werden zu Medien des Denkens gemacht und offenbaren dann Gestalt und Wirkungsprinzipien von Kultur.

Im titelgebenden Einleitungsband zeigt sich, wie die Welt vom Menschen mit Kultur aufgeladen wird und wie dadurch Wirklichkeit entsteht. Das begriffliche Vehikel dazu ist die Medienkultur, mit den Beispielen Gelehrtenstein und Spielstein.