Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Franz Kabelka liest im Café Museum in Wien aus „Kaltviertel“

Mi 08. Aug 2018 um 19:30

Link zu "Franz Kabelka liest im Café Museum in Wien aus „Kaltviertel“" >


Ort:

Café Museum
Operngasse 7 (beim Karlsplatz)
1010 Wien

Kurzbeschreibung

Exklusive Kaffeehauslesung: Franz Kabelka – „Kaltviertel “
Mittwoch, 8. August 2018, 19 Uhr 30
Café Museum, Operngasse 7 (beim Karlsplatz), 1010 Wien
Freier Eintritt! Platzreservierungen unter Tel. 01 24 100 - 620



Franz Kabelka: 1954 in Linz geboren. Studium der Germanistik und Anglistik in Salzburg und Dublin. Lebt und arbeitet seit 1981 als Lehrer und freier Schriftsteller in Feldkirch. Er ist verheiratet und Vater zweier Töchter. 1. Preis beim
Prosapreis Brixen-Hall 2003, Stipendiat der österreichischen Bundesregierung und der Länder Oberösterreich und Vorarlberg. Franz Kabelka verfasst Kriminalromane, Kurzgeschichten, Gedichte und Beiträge für den ORF.

„Kaltviertel“: In der Waldviertler Gemeinde Penzdorf herrscht Krieg. Bürgermeister Kastner will einen Windpark errichten lassen, doch eine Bürgerinitiative kämpft mit allen Mitteln dagegen an. Als schließlich in einer Höhle eine nackte Männerleiche gefunden wird, wird dieser Waldviertel-Roman zum Kriminalroman. Eine packende Milieustudie dörflicher Gemeinheiten und Intrigen voll hintergründigem Humor.

Café Museum: Wenn man in Wien einen Platz sucht, an dem zahlreiche Genies verkehrten, kommt man unweigerlich auf’s Café Museum. Seit seiner Eröffnung im Jahr 1899 waren hier zahlreiche Literaten wie Arthur Schnitzler, Robert Musil oder Peter Altenberg zu Gast, die sich im gemütlichen Ambiente des „Museum“ besonders inspiriert und wohl fühlten. Ein Hauch Nostalgie und Genie, Zukunft und Inspiration weht auch heute noch im Café Museum – ein schöner Rahmen, um an die literarische Tradition anzuknüpfen …


Franz Kabelka
Kaltviertel. Kriminalroman
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-675-3
> link



>>Download Infomaterial

weitere Veranstaltungen >>