Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Eröffnung der Ausstellung „Das Welttheater des Hans Sisa“ im Kunstmuseum Waldviertel

Sa 22. Sep 2018 um 16:00

Link zu "Eröffnung der Ausstellung „Das Welttheater des Hans Sisa“ im Kunstmuseum Waldviertel" >


Ort:

Kunstmuseum Waldviertel, Erdgeschoß
Mühlgasse 7a
3943 Schrems
Tel: 02853-72888
info@daskunstmuseum.at

Kurzbeschreibung

Ausstellungseröffnung:
Das Welttheater des Hans Sisa : Musik und Bühne – Grafik – Malerei – Skulptur
Samstag, 22. September 2018, 16 Uhr
Kunstmuseum Waldviertel, Mühlgasse 7a, 3943 Schrems
Dauer der Ausstellung: bis 13. Jänner 2019


In früheren Jahren gefragter Opernsänger an vielen Bühnen der Welt ist Hans Sisa bis heute unkonventioneller Bühnengestalter, Zeichner, Maler und Skulpteur. Anlässlich seines 70sten Geburtstages widmet das Kunstmuseum Waldviertel dem großen Künstler eine Hommage, die den Versuch unternimmt einen Einblick in sein ganzheitliches künstlerisches Schaffen zu geben. Mit zahlreichen internationalen Ausstellungen festigte sich sein Ruf als Nonkonformist, als beständiger Kritiker und Mahner des Menschlichen.


Begrüßung
Heide Warlamis, Dir. Kunstmuseum Waldviertel
Josef Böck, ADir. RegR, Bürgermeister von Paudorf

Zum musikalischen Werk
Michael Tanzler, Präsident ‚Amici del Belcanto‘

Zum bildnerischen Werk
Bernhard Antoni, Kurator Kunstmuseum Waldviertel

Eröffnung
Gerhard Karner, Zweiter Präsident des NÖ Landtages, in Vertretung von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner

Musikalische Beiträge: Aufnahmen aus der Opernkarriere von Hans Sisa aus ‚Tannhäuser‘ und ‚Otello‘.
Gemütlicher Ausklang mit Speiß und Trank.
Um Anmeldung wird gebeten bis 20. September.

[Ankündigung Kunstmuseum Waldviertel]


_____________________________________________________

Art Larson (Hg.)
Hans Sisa – Empfindung und Ausdruck. [federführend – pinselmalend – gedankenreich] ; Aquarelle und Zeichnungen
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-750-7
> link

Art Larson (Hg.)
Hans Sisa – Dämonie und Poesie. Malerie – Graphik – Skulpturen
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-85252-904-2
> link


weitere Veranstaltungen >>