Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Vernissage zur Ausstellung „Marga Persson – Im Quadrat“ in der Galerie Schloss Puchheim

Fr 12. Okt 2018 um 19:00

Link zu "Vernissage zur Ausstellung „Marga Persson – Im Quadrat“ in der Galerie Schloss Puchheim" >


Ort:

Galerie Schloss Puchheim
Gmundnerstr. 1a
4800 Attnang-Puchheim

Kurzbeschreibung

Ausstellung: Marga Persson – „Im Quadrat“
Galerie Schloss Puchheim, Gmundnerstr. 1a, 4800 Attnang-Puchheim
Ausstellungsdauer: 13. Oktober bis 4. November 2018
Öffnungszeiten: Sonntag 10–12 Uhr sowie nach Vereinbarung unter 0650 / 50 51 853

Vernissage: Freitag, 12. Oktober 2018, 19 Uhr
Eröffnung: Bürgermeister Peter Groiß
Einf. Worte: Mag.a Andrea Bina, Leitung NORDICO Linz



Marga Persson präsentiert in den Räumen der Galerie Schloss Puchheim vorwiegend Serien von Arbeiten, die in den letzten Jahren entstanden sind. Neue Facetten ihrer immer intensiver werdenden Beschäftigung mit Zeichnung und verschiedenen zeichnerischen Mitteln sind zu sehen. In Ausstellungen der vergangenen Jahre (Künstlerhaus Wien 2015; Museum Angerlehner 2016; Galerie in der Schmiede 2017) hat die Künstlerin Arbeiten auf Papier in den Vordergrund gestellt.

In dieser Ausstellung sind nicht nur nie gezeigte Zeichnungen und Serien zu sehen, sondern auch einige neue textile Werke im kleineren Format – u.a. Fragmente d.h. ohne Vorzeichnung gewebte Stücke aus den Jahren 2015/17/18. Die Ausstellung zeigt die Vielfältigkeit im Schaffen von Marga Persson, die das Wagnis immer wieder eingeht neue Ansätze und Formen in ihrer Arbeit aufzunehmen.

Aus der Werkphase eine andere fortsetzung – Tuschzeichnungen auf Japanpapier, die als Tageszeichnungen bezeichnet werden könnten, sind mehrteilige Serien zu sehen, die zeitlich konzentriert entstanden sind. Die Struktur von senkrechten und waagerechten Linien – existentielle Parameter – ist das durchgehende Thema.

Die Serie Flowerstitching umfasst Zeichnungen entstanden auf der Grundlage einer sehr persönlichen Beziehung zu ausgewählten Handarbeiten, die ein halbes Jahrhundert früher erzeugt wurden. Textile Strukturen sind mittels Grafit auf Papier übernommen (Frottage) und mit Ölpastell neu interpretiert.

Winter-Summer-daytime ist eine Reihe von Zeichnungen, die vor Jahren begonnen aber erst in der aller jüngsten Zeit abgeschlossen wurden. Die Beobachtung der Verschiedenheit des Lichts und des Schattens zur jeweiligen Tageszeit war für die Künstlerin Ausgangspunkt für das überzeichnen von Tuschzeichnungen mit Ölpastell, um Transparenz und Verdichtung zu erreichen.

In der Ausstellung liegt eine zweibändige Monografie auf:
Marga Persson – der zeit entlang / längs tiden
Marga Persson – eine andere fortsetzung / en annan fortsättning
Deutsch/Schwedisch, Verlag Bibliothek der Provinz 2014.


Vita Marga Persson

Marga Persson ist eine schwedisch-österreichische Künstlerin und Kunsthochschullehrende. Sie lebt und arbeitet in Kefermarkt.

Geboren in Barsebäckshamn, Schonen begann Marga Persson nach dem Abitur 1963 ein Studium der Kunstgeschichte an der Universität in Lund, bevor sie 1965 nach Wien übersiedelte.

Von 1965 bis 1970 studierte sie bei Josef Schulz und Grete Rader-Soulek an der Akademie für Angewandte Kunst Wien, wo erste Bildgewebe (Hautelisse) entstanden – ein Medium, das neben Zeichnung und Malerei im Mittelpunkt ihrer künstlerischen Arbeit steht. Seither zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland.

Marga Persson lehrte 1974–1977 an der Hochschule für angewandte Kunst Wien und hatte 1977–1980 einen Lehrauftrag an der Hochschule für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz. 1992 wurde sie an die damalige Hochschule (heute: Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz) als ordentliche Professorin berufen, wo sie die Leitung der Meisterklasse Textil bzw. der Abteilung Textil/Kunst&Design bis zur Emeritierung 2011 innehatte.

1994 erhielt sie den Kulturpreis des Landes Oberösterreich für bildende Kunst und 2005 den Heinrich-Gleissner-Preis.

Kunstprojekte im öffentlichen Raum u.a. Karolinska Institutet Stockholm / Austria Center Vienna / AKH Wien / J. Kepler-Universität Linz / Pfarrkirche Stainach, Steiermark.

Werkpräsentationen der letzten Jahre: Treffpunkt Kunst, ORF (2012); NORDICO Stadtmuseum Linz (Buchpräsentation 2014); Künstlerhaus Wien (2015); Museum Angerlehner, Wels (2015/16); Galerie in der Schmiede, Pasching (2017).

[Ankündigung Galerie Schloss Puchheim]



Marga Persson – der zeit entlang | längs tiden. Arbeiten | Arbeten 1987–2007
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-422-3

Marga Persson – eine andere fortsetzung … | en annan fortsättning …. Zeichnungen | Teckningar 2007–2011
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-423-0



>>Download Infomaterial

weitere Veranstaltungen >>