Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Dine Petriks „Traktate des Windes“ in den Ö1-Sendung „Nachtbilder“

Sa 07. Dez 2019 um 23:03

Link zu "Dine Petriks „Traktate des Windes“ in den Ö1-Sendung „Nachtbilder“" >


Ort:

ORF Radio Österreich 1, diverse terrestrische Frequenzen oder via Livestream im Webradio und nach Ausstrahlung dann sieben Tage (bis 14. Dezember 2019) zum Nachhören über den Ö1-Player

Kurzbeschreibung

Ö1-NACHTBILDER: DINE PETRIK, „TRAKTATE DES WINDES“
Samstag, 7. Dezember 2019, 23:03–00:00 Uhr


Dine Petriks Suche nach der Leichtigkeit des Seins – „Traktate des Windes. Klage Getöse Flucht“. Von Dine Petrik. Es liest Dörte Lyssewski. Gestaltung: Nikolaus Scholz. Redaktion: Edith-Ulla Gasser

„Wer seine Verse als ‚Traktate des Windes‘ deklariert, der bekennt sich zur Vorläufigkeit aller Erkenntnisse, zu einer Kunst, die niemandem Vorschriften macht“, schreibt die Literaturwissenschaftlerin Daniela Strigl in ihrem Nachwort zu Dine Petriks Gedichtband. „Warum lesen wir Gedichte?“, fragt Strigl, „weil wir die Welt mit den Augen eines anderen sehen möchten? Oder weil wir ins Gedicht schauen wie in einen Spiegel? In Dine Petriks Gedichten ist beides möglich!“

Dine Petrik wurde im Burgenland geboren und lebt in Wien. Sie begann erst mit 50 Jahren zu schreiben, inzwischen sind zwölf Bücher erschienen, darunter sechs Lyrikbände. Außerdem verfasste Dine Petrik eine Biographie der 1951 verstorbenen Lyrikerin Hertha Kräftner.


[Ankündigung zur Sendereihe Nachtbilder, ORF Radio Ö1]


Dine PETRIK
TRAKTATE DES WINDES
Klage · Getöse · Flucht | [Gedichte] | [Mit einem Nachwort von Daniela Strigl]
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-829-0


weitere Veranstaltungen >>