Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Christoph Braendle und Karin Ivancsics lesen bei »Frühling im Herbst« in der Alten Schmiede in Wien

Di 08. Sep 2020 um 20:00

Link zu "Christoph Braendle und Karin Ivancsics lesen bei »Frühling im Herbst« in der Alten Schmiede in Wien" >


Ort:

Alte Schmiede
Schönlaterngasse 9
1010 Wien

Telefon: +43 1 512 83 29 | Fax: +43 1 513 19 629 | E-Mail: info@alte-schmiede.at
Freier Eintritt bei allen Veranstaltungen in der Alten Schmiede.

Kurzbeschreibung

Alte Schmiede/FRÜHLING IM HERBST (1)
Dienstag, 8. September 2020, 20.00 Uhr
Alte Schmiede, Schönlaterngasse 9, 1010 Wien

Mit einem zweiten Frühling und AutorInnen, deren Lesungen in den Monaten März bis Juni leider abgesagt werden mussten, beginnt die Veranstaltungssaison der Alten Schmiede – eine vielstimmige Ouvertüre in Kurzlesungen: mit Prosaminiaturen, die an Daniil Charms oder Robert Walser erinnern, mit Romanen über das Malen und die Kunst, mit Lehrfabeln mit und über Bobos, mit Texten über das Ankommen nach einer Flucht, mit Erzählungen vom Tod eines Freundes. Eröffnet werden die Abende von zwei SlammerInnen, die Lyrik österreichischer AutorInnen rezitieren, transponieren und so zum Ausgangspunkt für neue Texte nehmen.


20.00 Uhr

Auch in Regine Koth Afzelius‘ zweitem Roman geht es um die (Un-)Möglichkeiten der Liebe. Leo ist Kunstexperte für die italienische Renaissance. Mit Leidenschaft erörtert er die von ihm entdeckten Phänomene und Symboliken. Er lernt Claire kennen, die sofort in den Bann seiner Überlegungen gezogen ist. Und alsbald geraten die beiden in gehörige Gefühlsturbulenzen.
Regine Koth Afzelius, *1962, lebt und arbeitet in Wien und im Weinviertel. 2016 erschien ihr Romandebüt Die letzte Partie.

Ein alter reicher Mann beauftragt einen jungen Maler, ein Aktbild seiner wesentlich jüngeren Gemahlin anzufertigen. Dies die „Versuchsanordnung“ in Christoph Braendles Roman. In der Folge geraten die drei Personen in ein Geflecht wechselseitiger Beziehungen und Abhängigkeiten. Und am Ende steht die Frage: Muss man etwas verleihen, um es danach umso intensiver zu besitzen?
Christoph Braendle, *1953, lebt in Wien. Autor von Romanen, Essays, Reportagen und Theaterwerken. Zuletzt: Onans Kirchen. Roman (2012).

Tagsüber gibt die Titelfigur in Karin Ivancsics' Roman Kurse für Malerei an der Volkshochschule, abends wird sie zur Gastgeberin: Ihr Salon steht jenen offen, die aus dem Alltag gerne verdrängt werden – den Toten. Besucher sind: untote Schriftsteller, Künstler und Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg. (F. Hahn)
Karin Ivancsics, *1962, lebt in Wien. Autorin von Romanen, Prosatexten, Essays. Zuletzt: Aus einem Strich die Landschaft. Essays (2015).


[Ankündigung Alte Schmiede]


Christoph BRAENDLE
AUS DEN AUGEN
Roman
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-823-8

Karin IVANCSICS
DIE GASTGEBERIN
Roman
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99028-770-5


weitere Veranstaltungen >>