Warenkorb
0€ 0

Veranstaltungen

Peter Pressnitz liest im Café Bistro am Campus im Museum Gugging aus „Halber Vater, ganzer Sohn“

So 05. Dez 2021 um 14:00


Ort:

café bistro am campus museum gugging
Am Campus 2
3400 Maria Gugging


Um Anmeldung wird gebeten unter loschy@gugging.org

Kurzbeschreibung

Lesung
PETER PRESSNITZ · »HALBER VATER – GANZER SOHN« · Weshalb ich meinen Vater gefunden und ihn nie getroffen habe
Sonntag, 5. Dezember 2021, 14.00 Uhr
Café Bistro am Campus Museum Gugging, Am Campus 2, 3400 Maria Gugging
Um Anmeldung wird gebeten unter loschy@gugging.org


Der Wiener Autor Peter Pressnitz hat jahrzehntelang nach seinem Vater und dessen Lebensgeschichte gesucht.
Von seiner Mutter hatte er nur drei Fotos und einen rätselhaften Brief erhalten. Am Beginn seines jetzt erschienenen Buches „Halber Vater – Ganzer Sohn“ beschreibt Pressnitz seine Recherchen über einen Sonderling, einen Randständigen, der nach dem Krieg im Alltagsleben nicht mehr recht Fuß fassen konnte. Der Vater hat als ein kriegstraumatisierter ehemaliger Sanitäter an der Ostfront fantastische Gedanken- und Glaubenswelten entworfen, die der Justiz und Psychiatrie der Nachkriegsgesellschaft völlig zuwider liefen. Sieben Jahre war er, entmündigt, in der „Heil- und Pflegeanstalt Gugging“ zwangsweise untergebracht. Sogar der NS-Täter Heinrich Gross war in späteren Jahren als Gutachter involviert. Der bizarren Lebensgeschichte des Vaters hat der Autor Teile seiner eigenen gegenübergestellt, Emotionen und Reflexionen Platz gegeben und systemische Parallelen beschrieben. Als Essenz bleiben Versöhnung und Respekt für den so gefundenen Vater.



Peter PRESSNITZ
HALBER VATER – GANZER SOHN
Weshalb ich meinen Vater gefunden und ihn nie getroffen habe
Verlag Bibliothek der Provinz
ISBN 978-3-99126-009-7



>>Download Infomaterial

weitere Veranstaltungen >>