Warenkorb
0€ 0

Florian Flicker


Österr. Regisseur u. Drehbuchautor, 1965–2014

1984 Regieassistent von Hubsi Kramar in Wien; 1985–88 Hamburg, div. Jobs am Theater, parallel entstehen zahlreiche experimentelle Super 8-Kurzfilme; 1986 Preis der Österreichischen Kleinbühnenjury für Die kaleidoskopische Sinnesoper der Gruppe 59A; 1988 Gründung der Expanded Cinema-Gruppe ‚Pension Export’. Flicker produzierte, co-inszenierte und spielte in zahlreichen Aufführungen der Gruppe bis 1994, darunter auch der Expanded Cinema Spielfilm Das Attentat (1989); 1989 Gründung der Film Disco (eine sich ständig verändernde Filminstallation mit bis zu 70 Film-, Dia- und Video-Projektoren), Aufführungen bis 1997; 1994 Regisseur des Theaterstücks Fin de Temps, Szene Salzburg; 1994 Salzburger Drehbuchpreis für Heile Welt (unverfilmt); 1995 Co-Gestalter des Kino-Dokumentarfilms Attwengerfilm; 1998 Österreichischer Förderungspreis für Filmkunst; 2001 Lehrauftrag für Regie an der Wiener Filmakademie; 2002 Kulturpreis des Landes Oberösterreich; 2002 Arbeitsstipendium der Villa Aurora, Los Angeles

1999 Mitglied der European Film Academy; 2003 Leitung von Drehbuchseminaren und Aufstellungen in Zusammenarbeit mit Annemarie Komosny; 2005 Mitglied des Advisor-Teams des éQuinoxe Screenwriters Workshop.

Filmographie:
1993 Halbe Welt
1998 Suzie Washington
2000 Der Überfall
2006 No Name City


Foto: © Mischief Films

Siehe auch Eintrag bei Wikipedia: ().



Bücher

Der Überfall

ISBN: 978-3-85252-380-4
21 x 15 cm, 132 S., zahlr. Ill.
€ 15,00
Lieferbar
Bestellen

Suzie Washington

ISBN: 978-3-85252-322-4
21 x 15 cm, 106 S., Ill.
€ 15,00
Lieferbar
Bestellen

Brandt & Flicker – Premiere „Tanzpalast“-Tournee, ARGE Nonntal 1988 [CD]

ISBN: 978-3-99028-756-9
12 x 12 cm, 1 Audio-CD im Cardboard Sleeve
€ 13,00
Lieferbar
Bestellen

Florian Flicker – Nahaufnahmen

ISBN: 978-3-99028-668-5
21,5 x 15 cm, 188 Seiten, zahlr. meist farb. Abb., Hardcover + Beilage: 1 Audio-CD
€ 24,00
Lieferbar
Bestellen