Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Hrsg. von Sabine Sobotka u. Gabriele Spindler, Landesgalerie Linz.
Kataloge des Oberösterreichischen Landesmuseums, N.S. 195]


Die Sammlungen sind das Herzstück eines Museums, ihre Bewahrung und wissenschaftliche Bearbeitung bilden die Grundpfeiler der musealen Tätigkeit. Dies gilt in besonderem Maße für den weltweit größten Bestand an Werken von Alfred Kubin in der Landesgalerie Linz, der Selbstverständnis und Identität des Oberösterreichischen Landesmuseums maßgeblich bestimmt. Doch Museumssammlungen brauchen Sichtbarkeit. Gerade im Bereich der grafischen Künste, wo die Lichtempfindlichkeit der Blätter keine Dauerpräsentation zulässt, ist diese Sichtbarkeit Herausforderung und Auftrag zugleich. Es ist uns deshalb eine besondere Freude, im vorliegenden Supplementband zum Werkverzeichnis des Bestandes von Alfred Kubin alle jene Zeichnungen präsentieren zu können, die seit 1995 Eingang in unsere Sammlung fanden.

Es sind immerhin 317 Blätter, darunter viele mit zusätzlichen Darstellungen auf der Rückseite sowie sechs Skizzenbücher, die in diesem Zeitraum die Sammlung erweiterten und nun in der vorliegenden Publikation versammelt sind. Zusammen mit dem 1995 herausgegebenen Verzeichnis¹ dokumentieren sie den aktuellen Bestand an Handzeichnungen Alfred Kubins in der Sammlung des Museums lückenlos.

Der 60. Todestag des außergewöhnlichen Zeichners, der von 1906 bis zu seinem Tod im August 1959 in Zwickledt bei Wernstein am Inn in Oberösterreich lebte und arbeitete, ist der unmittelbare Anlass für das Erscheinen dieses Supplementbandes. (…)

(Gabriele Spindler und Bernhard Prokisch im Vorwort)


¹Assmann, Peter (Hg.): Alfred Kubin (1877–1959). Mit einem Werkverzeichnis des Bestandes im Oberösterreichischen Landesmuseum, Oö. Landesgalerie, Linz und Residenzverlag Salzburg, 1995