Warenkorb
0€ 0

Christoph Donin – Die Astronauten-Saurier-Geschichte

Ein Grafikzyklus zum Klimawandel

Christoph Donin, Semirah Heilingsetzer

ISBN: 978-3-99028-942-6
26,5 x 28 cm, 72 Seiten, zahlr. vierfärbige Abb., fadengeheftetes Hardcover m. Schutzumschl.
€ 22,00
Neuerscheinung

In den Warenkorb

Leseprobe (PDF)

Top 10 im Webshop:

1. Hans-Peter Falkner: 890 gstanzln
2. Niklas Perzi et al.: Nachbarn
3. Thomas Rammerstorfer et al.: Kampf um die Traun
4. Tamara Gillesberger: Hausapotheke für Energiearbeit
5. Franzobel: Adpfent
6. Franz Josef Stangl: Klosterzögling
7. Robert Streibel: Krems 1938–1945
8. Rosa Kurzmann: Katz aus!
9. Fritz Friedl: Wachau · Wein · Welt • Texte
10. Axel Ruoff: APATIT


Kurzbeschreibung

Nur beim Verlag Bibliothek der Provinz erhältlich:
VORZUGSAUSGABE #1 mit einer Originalradierung von Christoph Donin, Auflage von 70 Stück, € 48,00.
VORZUGSAUSGABE #2 in einer Kassette mit 38 Blättern (Radierungen & Lithographien), € 480,00.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte via bestellung@bibliothekderprovinz.at an uns.



[artedition | Verlag Bibliothek der Provinz]
[Hrsg., Red.: Semirah Heilingsetzer.
Texte: Brigitta Bayer, Brigitte Borchhardt-Birbaumer, Berthold Ecker, Semirah Heilingsetzer, Rudolf Schönwald.]


Christoph Donin (1930 Bregenz – 2013 Wien) studierte an der Akademie für angewandte Kunst in Wien bei Ceno Kosak und in der Meisterwerkstatt für Druckgrafik bei Franz Herberth. Er war nicht nur einer der versiertesten Druckgrafiker Österreichs, sondern ging als Künstler einen ganz eigenständigen Weg. Er realisierte zahlreiche grafisch aufwendige Zyklen, die sich vielfach dem Thema Natur widmen.

In der zweiten Hälfte der 1980er-Jahre schuf Donin mit der Astronauten-Saurier-Geschichte ein frühes künstlerisches Statement zum Klimawandel. In diesem 40-teiligen Zyklus stattet er die Dinosaurier mit Kenntnissen fortgeschrittener Technologien aus. Diese Urtiere als Vorläufer der Menschheit richten durch rücksichtslose Ausbeutung den Planeten zugrunde und sind damit zum Aussterben verurteilt. Die Menschen werden es viel klüger anstellen …