Warenkorb
0€ 0

Carl Aigner


geboren 1954 in Oberösterreich. Studium der Geschichte, Germanistik, Kunstgeschichte und Publizistik in Salzburg und Paris. Seit 1989 Lehrtätigkeit an verschiedenen österreichischen Universitäten und an der Universität für Angewandte Kunst Wien. 1991 gründete Aigner die internationale Photo-, Kunst- und Medienzeitschrift EIKON. 1997–2003 Direktor Kunsthalle Krems. 2000/2001 Projektleitung der Abteilung Kulturwissenschaften an der Donauuniversität Krems. Seit 2002 Direktor des Niederösterreichischen Landesmuseums in St. Pölten. 2004 Verleihung des „Ehrenkreuzes für Wissenschaft und Kunst“ durch die Republik Österreich. 2005–2008 Präsident von ICOM Österreich (International Council of Museums). Seit 2008 Mitglied des Vorstandes der Privatstiftung Rudolf Leopold – Museum Leopold. Seit 2013 Vizepräsident von ICOM-Österreich. Zahlreiche Herausgeberschaften und Publikationen zur Bildenden Kunst, Photographie und Medienkunst. Lebt und arbeitet in St. Pölten.


Siehe auch Eintrag bei Wikipedia



Bücher

Die Kunst der Jagd

ISBN: 978-3-85252-960-8
21 x 25 cm, 152 S., zahlr. Abb., Notenbeisp.
€ 29,00
Lieferbar
Bestellen

Grete Yppen – Vom Klang des Malens

ISBN: 978-3-902416-40-7
25 x 21 cm, 142 S., überw. Abb., Hardcover
€ 25,00
Lieferbar
Bestellen

Kurt Ohnsorg – Keramik aus Leidenschaft

ISBN: 978-3-99028-657-9
30 x 25 cm, 176 S., zahlr. farb. Abb., Hardcover
€ 29,00
Lieferbar
Bestellen

Karl Korab – Malerei aus Leidenschaft

ISBN: 978-3-99028-715-6
31 x 25 cm, 304 S., überw. Abb., Hardcover
€ 38,00
Neuerscheinung
Bestellen