Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Katalog zur Ausstellung | Catalogue for the exhibition
»MARGOT PILZ – SELBSTAUSLÖSERIN«,
23. Oktober 2021 bis 3. April 2022, Kunsthalle Krems | October 23, 2021, to April 3, 2022, Kunsthalle Krems, www.kunsthalle.at.
Hrsg. | Eds.: Florian Steininger, Andreas Hoffer.
Autor*Innen | Authors: Anne Faucheret, Andreas Hoffer, Carina Plath, Alexandra Schantl, Nina Schedlmayer, Gabriele Schor, Walter Seidl, Florian Steininger.
Red. | Managing Ed.: Isabella Aschenbrenner.]
[artedition | Verlag Bibliothek der Provinz.]


Margot Pilz, die 1936 in Haarlem (NL) geboren wurde und seit 1953 in Österreich lebt, zählt zu den bedeutenden feministischen Künstlerinnen und war eine Pionierin der Medienkunst. Sie arbeitet in den Bereichen Fotografie, Video, digitale Skulptur, Performance und Installation. Schwerpunkte ihrer aktuellen Arbeiten sind das Altern, ökologische Themen und feministische Neuinterpretationen von Werken der Kunstgeschichte.

Margot Pilz, born in Haarlem (NL) in 1936 and a resident of Austria since 1953, is a renowned feminist artist and a pioneer of media art. She works in the areas of photography, video, digital sculpture, performance and installation. In her current work she focuses on ageing, ecological issues and feminist re-interpretations of classical works of art.