Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

Hast dich eingerichtet
mit den Wasserfleckenfenstern und
dem Jalousienblätterstaub. Gehst aus
dem Zimmer, beziehst Stellung auf
der Gartenbank, nimmst den Garten
in beide Hände, drehst den Garten
um die eigene Achse, Keimling,
der sogleich seine Arbeit beginnt.



Rezensionen
Elisabeth Vera Rathenböck: Hans Eichhorn, „Über den Niederungen“ & „Über das Wesentliche“

Hans Eichhorn (58) aus Vöcklabruck lebt als Berufsfischer und Schriftsteller am Attersee. Nun legt er wieder zwei Bücher vor. Sie heißen „Über den Niederungen“ und „Über das Wesentliche“ (Bibliothek der Provinz).

Was sie verbindet, ist das unheimlich schöne Fließen der lyrischen Momente. Eichhorn verfolgt eine Gedankenlyrik, die dem Beobachten huldigt. Als sitze er in einer Landschaft, in der alles an ihm vorbeizieht, so schreibt er seine Sätze, entwirft kurz ein Szenario und flicht dazu Gedanken ein.

Liebhabern von Literatur-Miniaturen sei Eichhorns Lyrik ans Herz gelegt!

(EVR, Rezension in der Kronen Zeitung vom 20. August 2014)