Warenkorb
0€ 0

Kurzbeschreibung

[Übers. von Erika Sieder.]

Der Entwurf eines solchen Romans, der ganz bewusst Urkunde und Dichtung mischt, enthebt mich, in meinen Augen, der Verpflichtung „Quellen“ anzugeben.
Meine Dankesschuld an Marcel Faust möchte ich jedoch zum Ausdruck bringen. Er hat mich in seiner Wohnung am Opernring empfangen und bewirtet. All das, was in diesem Buch zum politischen, ideologischen und kulturellen „Klima“ im Österreich der Nachkriegsjahre zu finden ist, verdanke ich zum Großteil seinen Erzählungen.
(Guy Scarpetta)

Die Lyrische Suite spiegelt Guy Scarpettas kritische, bis heute unveränderte und wohl nicht ganz unberechtigte Sicht dieser Epoche. Sprachliche Brillanz und aktuelle Verknüpfungen des faktenbasierten Romans über das kulturelle, musikalische und politische Leben in Wien, New York, in der Schweiz und Frankreich zwischen 1920 und 1985 ziehen den Leser in Bann.
(Erika Sieder)

Guy Scarpetta (*1946) erhielt 1993 den Prix Louis-Barthou der Académie Française für La Suite Lyrique.